Neuerung: Nutzung von Bildern als Grafik-Grundlage

Ab speedikon C Verison 4.3 gibt es die Möglichkeit, nicht nur CAD Pläne zu importieren, sondern für die Gebäude, für die keine CAD Pläne vorliegen auch Bilder als Plan-Grundlage zu nutzen.

Um dies zu erreichen wird ein Bild (z.B. .png, .jpg) als Hintergrundbild zu einem Objekt (sinnvollerweise einer Ebene) hochgeladen. Dieses Bild wird dann im Grafikteil von speedikon C nachbearbeitet, um es zukünftig analog zu einem CAD Plan verwenden zu können: es muss eine sinnvolle Skalierung sowohl in X- als auch in Y-Richtung vorgenommen werden und es wird ein Bezugspunkt definiert. Im Anschluss können Polygone gezeichnet werden;  je nach Datenbestand werden diese Polygone Räumen zugeordnet, die bereits in der Alphanumerik vorhanden sind, oder es werden automatisch neue Räume unter der Ebene erzeugt. Ab diesem Zeitpunkt verhalten sich die „neuen“ Polygone genau so, wie Polygone, die aus CAD Plänen importiert wurden: Größen werden automatisch berechnet, weitere Objekte können platziert und den Räumen zugeordnet werden, eine Belegungsplanung und Kostenstellenverrechnung kann vorgenommen werden, usw.

Genutzt wird dies bei sehr inhomogenen und auch älteren oder weltweit verteilten Gebäudebeständen, für die nur rudimentäre Daten vorhanden sind. Auf diese Weise kann der Nutzer schnell beginnen, grafisch zu arbeiten, was sehr zur Akzeptanz des Gesamtsystems beiträgt.