Besondere Ansichten zur Bearbeitung von Racks in DAMS C

Die Verfügbarkeit von geeigneten Ansichten bei der Bearbeitung von Racks erleichtert den Verantwortlichen die Arbeit in Rechenzentren erheblich. Dies gilt im Besonderen dann, wenn man Racks bearbeitet, die weit voneinander entfernt sind oder auch in verschiedenen Rechenzentren stehen. In DAMS C wählt man im Handumdrehen aus dem Baum natürlich nur die Racks aus, die man für die konkrete Aufgabe wirklich benötigt. Die Besonderheit liegt darin, dass das System kein starres Bild als Auswertung liefert, sondern eine realistische grafische Darstellung der Racks zum konkreten Auswahlzeitpunkt. Selbstverständlich sind hier auch unterschiedliche Rack-Perspektiven möglich, die die Bearbeitung der Racks beschleunigen.

Vor allem die gleichzeitige Darstellung von Vorder- und Rückansicht der Racks ist eine überzeugende Eigenschaft von DAMS C. Diese spezielle Funktion fand auch auf unseren Technologie-Tagen in den Vorträgen und Workshops zu Rechenzentrumsthemen großen Anklang bei unseren Kunden und Interessenten.

Als weiterer Vorteil kommt hinzu, dass der Anwender in der Bearbeitungsansicht des Racks sofort Zugriff auf alle umfassenden Funktionalitäten hat, die in DAMS C zur Verfügung stehen. Dadurch kann man die Assets problemlos bearbeiten, man kann Wartungs- oder Leasing-Verträge hinterlegen, Merkmalswerte eingeben oder Assets verschieben. Natürlich ist es möglich, auch direkt eine Verkabelung vorzunehmen.

Ebenso kann man sich in den speziellen grafischen Views auch einen Report ausgeben lassen, der alle im Moment sichtbaren Assets auflistet und ausweist.