Neues aus dem FUTURE.LAB

Wie unsere aufmerksamen Leser sicher schon wissen, haben wir im November letzten Jahres mit dem FUTURE.LAB das gemeinsame Forschungslabor der speedikon FM AG und der WiriTec GmbH gegründet. Einige unserer Kunden und Interessenten hatten schon im Rahmen der Technologie-Tage und an einigen weiteren Terminen die Gelegenheit, sich mit den neuesten Technologien und deren Anwendungsmöglichkeiten vertraut zu machen.

Auch für den Rest des Jahres sind noch weitere Termine für FUTURE.LAB-Rundgänge in Planung. Wenn Sie an einem solchen Termin teilnehmen möchten, melden Sie sich am Besten in unserem Newsletter an und bleiben Sie so immer über die aktuellsten Termine informiert.

Selbstverständlich werden wir aber auch im Blog immer wieder von den neuesten Entwicklungen, Technologien und Prototypen berichten. Aktuell entwickeln wir einen Prototyp, mit dem kollaborative Baustellenbegehungen möglich sein werden. Die Idee hierbei ist, dass ein Mitarbeiter vor Ort die Begehung mit einer Microsoft HoloLens durchführt. Die HoloLens ermöglicht es dem Anwender, gleichzeitig die Realität (die Baustelle) mit dem Soll-Modell überlagert zu sehen. Damit lassen sich Abweichungen, Probleme oder andere Auffälligkeiten einfach erkennen und durch Markierungen direkt innerhalb des Modells dokumentieren. Um weitere Mitarbeiter, die nicht direkt vor Ort auf der Baustelle sind, an der Begehung zu beteiligen, greifen wir die Bildinformationen der HoloLens ab. Diese Bildinformationen werden nun in die VR-Brillen (wie zum Beispiel die HTC Vive Pro) der Remote-Teilnehmer eingespielt. So können alle Teilnehmer nicht nur direkt die Baustelle sehen, sondern auch auf das Modell sowie die Anmerkungen zugreifen.

Diese neuen technischen Möglichkeiten werden dazu führen, dass Baustellenbegehungen nicht nur effizienter, sondern auch kostengünstiger und weniger zeitraubend gestaltet werden können.