Der umfassende Gerätekatalog: ein echter Datenschatz in DAMS C

Um bei der Planung von Data Center Räumen schnell und effizient arbeiten zu können, ist es wichtig, dass die hierfür notwendigen Geräte nicht immer wieder neu vom Anwender angelegt werden müssen. Unsere performante DCIM Plattform bietet für diesen Anwenderbedarf eine umfassende Gerätebibliothek. Um den Aufwand hier erheblich zu reduzieren, haben wir als passende Lösung einen…

Öffentliche Vorträge

Im Rahmen der Konferenz „Innovationsforum Nachhaltige Energiesysteme – sicher, dezentral, vernetzt“ der ENERGIEregion Nürnberg e.V. hält Adrian Merkel am Mittwoch, den 18.10.2017 einen Impulsvortrag mit dem Titel Verwendung von strukturierten Massendaten für Produktions-, Prozess- und Energieoptimierung. Nähere Informationen zu der Veranstaltung und finden Sie unter www.innovationsforum-energie.de. Gerne können wir Ihnen im Nachgang auch den Vortrag…

Was wird versorgt von? Wer versorgt was?

Wenn eine Anlage abgestellt werden soll, muss oder gar ausfällt, sollte klar sein, welche anderen Anlagen davon betroffen sein werden, bzw. in welchen Bereichen (Räumlichkeiten) Auswirkungen zu erwarten sind. Diese Abbildung ist wichtig und sinnvoll, aber so richtig im Griff hat das nicht unbedingt jede Organisation, wenn man sich verschiedene CAFM Projekte bei der Einführung…

Energiekennwerte (EnPI)

Vor einiger Zeit haben wir Ihnen an dieser Stelle die Element-Methode zur Berechnung komplexer Kennwerte vorgestellt; heute möchten wir uns an dieser Stelle den „einfacheren“ Energie-Kennwerten wie zum Beispiel Energieeinsatz pro Tonne Produkt oder Energieeinsatz pro € Umsatz widmen. Die Verwendung von Elementen und Regelwerken zur Definition und Berechnung von Kennwerten eignet hervorragend für komplexe, variable Szenarien;…

Instandhaltung bei der RUAG

Unser Kunde RUAG hat jetzt seinen Artikel zum Thema Instandhaltung unter der Überschrift Das System macht es einfach freigegeben. Die RUAG Real Estate AG erbringt an allen 40 Standorten der RUAG Divisionen das umfassende Corporate Real Estate Management (CREM) und verwaltet 2.5mio m² Fläche. Das Flächenmanagement sowie ein sehr komplexes Vertrags- und Auftragsmanagement mit diversen SAP-Schnittstellen ist schon…

Redlining – mehr als grafische Anmerkungen

Redlining kennt jeder, der sich in der Vergangenheit mit speedikon Atlantis oder einem CAD Programm jedes beliebigen Herstellers beschäftigt hat. Redlining ist eine grafische Funktion, um Anmerkungen in einen Plan einzutragen bzw. etwas zu highlighten. Grundsätzlich ist diese Grafik-Funktionalität schön aber sie ist auch erst einmal nicht intelligent. Wenn ich beispielsweise vor Ort eine Bemerkung…

Energiemanagement beim ZDF

Heute möchten wir Sie auf einen Artikel hinweisen, den die Firma Wago Kontakttechnik GmbH & Co. KG zusammen mit unserem Kunden ZDF geschrieben und in der Zeitschrift „Der Facility Manager“ veröffentlicht hat. Der Artikel mit dem Titel „Ströme messen, begrenzen, optimieren“ beschreibt ausführlich die technische Installation seitens Wago, mit der die vielen unterschiedlichen Mess- und…

BIM Daten in der HoloLens

Die Microsoft HoloLens ermöglicht eine sogenannte mixed reality. Diese ermöglicht es dem Nutzer, 3D Projektionen beliebiger Objekte in der wirklichen Umgebung wahrzunehmen. Hierbei schaut der Nutzer durch die Brille – die HoloLens, durch die er gleichzeitig die 3D Projektionen der virtuellen Objekte (ähnlich wie Hologramme) und die Realität wahrnimmt. Matrix lässt grüßen 😉 Wir haben…

Vertragsmanagement

Verträge können schon ziemlich lange in speedikon® C verwaltet werden, nichtsdestotrotz ist die Methode heute einen Blogeintrag wert. In Vorbereitung auf das Mietmanagement, bei dem noch weitere Themen wie die Betriebskostenabrechnung relevant sind, wurde ein einfache Vertragsmanagement entworfen, das  sowohl für die Handhabung der Verträge und ihrer Inhalte als auch der Laufzeiten und ggf. der…

Aktualisierung von Arbeitsplatzbelegungen

Workflows unterstützen die Anwender bei der strukturierten Abarbeitung von Prozessen. Ein relevanter Prozess, der sehr häufig auf sehr unterschiedliche Weise abgewickelt, wird ist der Umzugsprozess. Hierbei können – je nach individueller Anforderung – die verschiedenen Prozess-Schritte abgebildet und strukturiert abgearbeitet und dokumentiert werden. Sei es die Anfrage nach dem Umzug einer ganzen Abteilung, die Beauftragung…

Wie kommen eigentlich die Zählerdaten in die Datenbank? (Teil 2)

Wie im ersten Teil schon angekündigt, möchten wir uns nun mit dem Auslesen von Daten aus bestehenden Systemen befassen. Grundsätzlich lassen sich diese Systeme in zwei verschiedene Arten aufteilen: die Leittechniken und die  IT-Systeme. Leittechniken GLT / MES / PLS Diese oftmals sehr spezialisierten Bestandssysteme sammeln Daten, die mitunter für das Energiemanagement oder die sonstigen energierelevanten…

Wie kommen eigentlich die Zählerdaten in die Datenbank?

Wenn man Artikel und Berichte über das Thema Energiemanagement liest, geht es häufig um tolle bunte Auswertungen, Verbrauchsumlagen oder auch Kennwerte. Eines der Kernthemen, ohne das keine Energiemanagement-Software funktionieren kann – die Zählerdatenerfassung – wird hierbei oftmals nur sehr nachrangig behandelt oder gar ausgeblendet. Daher möchten wir uns heute ein wenig damit beschäftigen, wie die…

In eigener Sache: Verstärkung gesucht

Aufgrund starker Nachfrage sowohl im Bereich der Kundenprojekte als auch für unsere Vorausentwicklung suchen wir engagierte Mitarbeiter/innen. Wenn Sie Spaß an neuen Technologien haben und an interessanten, ausgefallenen Projekten mitwirken möchten sind Sie bei uns genau richtig. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung als Consultant, Entwickler oder Vertriebsmitarbeiter. (Die männliche Form der Ansprache wurde aufgrund…

3D Wärme und Kälte-Auswertungen

Die Wärmeabgabe von Geräten und Anlagen oder Kaltluftzufuhr durch Kühlgeräte ist in vielen Bereichen relevant. Die Daten dafür sind – aufgrund des in der C-Plattform voll integrierten Energiedaten-Managements und den darin erfassten Sensoren – schon lange verfügbar. Diese Sensoren können über die X, Y und Z Koordinaten genau lokalisiert werden; auf diese Weise ist in…

Welche Daten kann ich eigentlich verwalten?

Immer wieder werden wir in Gesprächen mit Interessenten und Beratern gefragt, ob an einem Objekt X auch das Attribut Y gepflegt werden kann. Diese Art der Frage werde ich im heutigen Blogeintrag versuchen zu beantworten: speedikon C liefert als Plattform erst einmal Standardobjekte und zugehörige Merkmale aus. Beispiel: das Objekt „Gebäude“ und das zugehörige Merkmal…

Kachel des Monats: (Energie-)Prognosen

Treffsichere Prognosen über den zukünftigen Energie- und Ressourcenbedarf sind in Unternehmen mit hohen Energiekosten absolut zwingend. Nur wenn bekannt ist, wie viel Energie wann benötigt wird, kann zu vorteilhafteren Preisen gekauft, die Verhandlungsposition gegenüber dem Versorger verbessert oder Verbrauchsprozesse optimal gesteuert werden.           Mit spezialisierten Prognose-Tools unterstützen wir unsere Kunden bei…

Auswertungen im Dialog am Beispiel Rechenzentrum

Ein Dialog ist die Sammlung von Attributen eines Objektes für eine bestimmte Nutzergruppe oder unter einem bestimmten Kontext/Anwendungsbereich. In diesen Dialog können auch Daten anderer Objekte in Form von Listen angezeigt (und bearbeitet werden). Diese Methode wurde bereits in einem Blogbeitrag im Januar beschrieben. Eine neue Methode, um Auswertungen grafisch direkt im Dialog eines Objektes anzuzeigen,…

Anlagen und die grafische Verortung

Bei dem Thema Anlagen und Anlagenteilen oder Komponenten ist die „klassische“ Facility Management Sichtweise auf die Objekthierarchie (Liegenschaft, Gebäude, Ebene, Raum) schon immer ein störendes Thema. Anlagen haben immer eigene logische Hierarchiestrukturen, die auch innerhalb der C-Plattform als Anlagenhierarchie abgebildet werden sollten. Da das System flexibel genug ist, mit den unterschiedlichen Hierarchien umzugehen, stellt sich alsbald…

Unser Newsletter 06/17

Wir möchten Sie an dieser Stelle auf unseren aktuellen Newsletter hinweisen.                   Falls Sie ihn nicht direkt zuschickt bekommen haben, können Sie ihn hier ansehen. Wenn Sie in Zukunft den Newsletter automatisch erhalten möchten, lassen Sie uns einfach eine kurze Nachricht zukommen und wir nehmen Sie in den Verteiler auf.

Komplexe Energie-Kennwerte

Das Thema der Energie-Kennwerte ist nicht erst seit der ISO 50.006 in aller Munde. Um einen Überblick über die Performance der Energieverbräuche – also der Effizienz – zu bekommen, muss zwingend der Verbrauch den korrelierenden Prozessparametern gegenübergestellt werden. In der Praxis wird daher sehr häufig ein Energieverbrauch mit einer Produktionsmenge oder Fläche einfach in direkten…

Konvertierung zwischen Datenbanken

Schon seit 20 Jahren unterstützt unsere Software verschiedene Datenbanken: je nach Kundenpräferenz ist normalerweise entweder MS SQL Server oder Oracle im Einsatz. Einige Ausnahmen hierzu gab es in der Vergangenheit, zum Beispiel DB2. Auch wenn das für speedikon von der Funktionalität her schon immer vollständig egal war, welche Datenbank zum Einsatz kommt, führte Oracle im…

Datenimport in DCIM Lösungen – eine tägliche Herausforderung

Bei der effizienten Nutzung einer DCIM Lösung in Rechenzentren sind die zu importierende Datenvielfalt sowie das existierende Lösungsumfeld oft sehr heterogen. Der notwendige Import von Geräten, Kabelinfrastruktur sowie jeglicher anderen relevanten Daten in eine übergreifende IT- Lösung ist oftmals eine umfassende Aufgabe mit möglichen Hindernissen und Stolpersteinen. Meist sieht die Realität im Rechenzentrum so aus,…

Neuerung: Nutzung von Bildern als Grafik-Grundlage

Ab speedikon C Verison 4.3 gibt es die Möglichkeit, nicht nur CAD Pläne zu importieren, sondern für die Gebäude, für die keine CAD Pläne vorliegen auch Bilder als Plan-Grundlage zu nutzen. Um dies zu erreichen wird ein Bild (z.B. .png, .jpg) als Hintergrundbild zu einem Objekt (sinnvollerweise einer Ebene) hochgeladen. Dieses Bild wird dann im Grafikteil…

WiriTec meets Egnaton

Die WiriTec GmbH ist schon längere Zeit Mitglied bei Egnaton (Europäische Gesellschaft für nachhaltige Labortechnik). Die Jahreskonferenz 2017 in Berlin (23. und 24.05) durften wir mit einem Vortrag unter dem Titel Advanced data capture and monitoring in laboratories bereichern. Hierbei ging es um den digitalen Zwilling eines Labors, der es ermöglicht, die unterschiedlichsten Sensor-, Zähler- und Prozessdaten…

RealFM e.V.: Großer Leitfaden Instandhaltung 2017

Unter der Leitung von Dirk Otto, Gegenbauer Facility Management GmbH haben insgesamt 10 Personen, darunter auch Dr. Alexandra Merkel am neuen, „Großen Leitfaden Instandhaltung 2017“ mitgearbeitet. Aus diesem Grund machen wir hiermit darauf aufmerksam: Neuer „Großer Leitfaden Instandhaltung 2017“ ab sofort erhältlich  Strategische Überlegungen und operative Leistungen gehen eine Verbindung ein Berlin, 17.05.2017 – Ab…

speedikon in Virtual Reality

Spätestens seit dem Phänomen Pokémon Go ist auch „normalen Menschen“ über 30 bekannt, was Augmented Reality und Virtual Reality ist. Da speedikon C seit einiger Zeit IFC Modelle verarbeiten kann und eine 3D Grafik für alle Objekte eingebunden ist, war der Schritt bei uns zur virtuellen Realität nicht weit. Der betreffende Entwickler musste natürlich nicht…

speedikon C – User Group

Die angekündigte speedikon C User Group fand am Mittwoch, den 10. Mai statt. 18 Anwender von Kiel bis Penzberg, die speedikon C im Einsatz haben, waren nach Bensheim angereist, um sich über die Neuerungen, der Version 3.4 zu informieren. Folgende Punkte fanden großes Interesse: Automatische Erzeugung und Platzierung grafischer Objekte beim alphanumerischen Datenimport Nutzung von Bildern…

Spezialauswertung: Mehrfach-Charts

In unserem heutigen Beitrag möchten wir Ihnen eine weitere Spezialauswertung aus dem Energiemanagement vorstellen – das Mehrfach-Chart. Für eine tiefgreifende Analyse von Verbrauchssituationen ist es oft notwendig viele verschiedene Datensätze parallel zu betrachten. Das Anzeigen von mehreren Datenreihen führt jedoch dazu, dass die Charts sehr unübersichtlich werden können. Dies wird durch die – oftmals notwendigen…