Welche Daten kann ich eigentlich verwalten?

Immer wieder werden wir in Gesprächen mit Interessenten und Beratern gefragt, ob an einem Objekt X auch das Attribut Y gepflegt werden kann. Diese Art der Frage werde ich im heutigen Blogeintrag versuchen zu beantworten: speedikon C liefert als Plattform erst einmal Standardobjekte und zugehörige Merkmale aus. Beispiel: das Objekt „Gebäude“ und das zugehörige Merkmal…

Anlagen und die grafische Verortung

Bei dem Thema Anlagen und Anlagenteilen oder Komponenten ist die „klassische“ Facility Management Sichtweise auf die Objekthierarchie (Liegenschaft, Gebäude, Ebene, Raum) schon immer ein störendes Thema. Anlagen haben immer eigene logische Hierarchiestrukturen, die auch innerhalb der C-Plattform als Anlagenhierarchie abgebildet werden sollten. Da das System flexibel genug ist, mit den unterschiedlichen Hierarchien umzugehen, stellt sich alsbald…

Unser Newsletter 06/17

Wir möchten Sie an dieser Stelle auf unseren aktuellen Newsletter hinweisen.                   Falls Sie ihn nicht direkt zuschickt bekommen haben, können Sie ihn hier ansehen. Wenn Sie in Zukunft den Newsletter automatisch erhalten möchten, lassen Sie uns einfach eine kurze Nachricht zukommen und wir nehmen Sie in den Verteiler auf.

Konvertierung zwischen Datenbanken

Schon seit 20 Jahren unterstützt unsere Software verschiedene Datenbanken: je nach Kundenpräferenz ist normalerweise entweder MS SQL Server oder Oracle im Einsatz. Einige Ausnahmen hierzu gab es in der Vergangenheit, zum Beispiel DB2. Auch wenn das für speedikon von der Funktionalität her schon immer vollständig egal war, welche Datenbank zum Einsatz kommt, führte Oracle im…

Datenimport in DCIM Lösungen – eine tägliche Herausforderung

Bei der effizienten Nutzung einer DCIM Lösung in Rechenzentren sind die zu importierende Datenvielfalt sowie das existierende Lösungsumfeld oft sehr heterogen. Der notwendige Import von Geräten, Kabelinfrastruktur sowie jeglicher anderen relevanten Daten in eine übergreifende IT- Lösung ist oftmals eine umfassende Aufgabe mit möglichen Hindernissen und Stolpersteinen. Meist sieht die Realität im Rechenzentrum so aus,…

speedikon in Virtual Reality

Spätestens seit dem Phänomen Pokémon Go ist auch „normalen Menschen“ über 30 bekannt, was Augmented Reality und Virtual Reality ist. Da speedikon C seit einiger Zeit IFC Modelle verarbeiten kann und eine 3D Grafik für alle Objekte eingebunden ist, war der Schritt bei uns zur virtuellen Realität nicht weit. Der betreffende Entwickler musste natürlich nicht…

speedikon C – User Group

Die angekündigte speedikon C User Group fand am Mittwoch, den 10. Mai statt. 18 Anwender von Kiel bis Penzberg, die speedikon C im Einsatz haben, waren nach Bensheim angereist, um sich über die Neuerungen, der Version 3.4 zu informieren. Folgende Punkte fanden großes Interesse: Automatische Erzeugung und Platzierung grafischer Objekte beim alphanumerischen Datenimport Nutzung von Bildern…

Workflow – Email-Versand

Vor einiger Zeit haben wir bereits beschrieben, mit welchen Methoden Workflows in speedikon® C  erzeugt werden und welche Möglichkeiten es gibt, auch komplexe Abläufe zu konfigurieren (vgl. Individuelle Workflows). Da wir viel Resonanz hierauf bekommen haben und viele Kunden diese Methoden nutzen, möchten wir nun eine weitere allgemeine Funktionalität beschreiben, die in diesem Zusammenhang gerne eingesetzt…

Methoden für Abrechnungsprozesse

Viele unserer Kunden haben die unterschiedlichsten Abrechnungs- und Umlageverfahren im Einsatz, um Kosten weiter zu verrechnen. Insbesondere im Bereich des Energiemanagements ist dies ein Prozess, der an Wichtigkeit stetig zunimmt. Während in der Vergangenheit eine einfache Umlage der Kosten auf Basis von beispielsweise Flächenschlüsseln oder sonstigen Faktoren ausgereicht hat, geht der Trend inzwischen ganz deutlich in Richtung der Verursacher-gerechten Verteilung. Um…

Nahtloser Datenaustausch im Rechenzentrum: die speedikon DAMS Schnittstelle zur CMDB

Neben den Schnittstellen zur GLT beziehungsweise zu Sensoren und den PDUs, die in der Regel mittels SNMP, Modbus oder BACnet realisiert werden, ist bei der Verwaltung von Rechenzentren der Datenaustausch mit einer CMDB ein zentraler Bestandteil der Integration von speedikon DAMS in bestehende IT Infrastrukturen. In einer  Configuration Management Database (CMDB) werden alle Betriebsmittel eines…

Top Down – die grafische Navigation für alle

In vielen Unternehmen findet die C Plattform schnelle Verbreitung. Um auch den Gelegenheitsnutzern eine sehr einfach Navigation zu ermöglichen gibt es das sogenannte Top-Down. Schon im speedikon® Service Portal hat der eine oder andere Kunde diese Möglichkeit gerne verwendet, um Nutzern, die einfach nur Pläne ansehen wollen, an die richtige Stelle navigieren zu lassen. Diese Möglichkeit gibt es…

Der Cube

Der Cube – zu Deutsch Würfel – ist eine innovative Auswertungsmöglichkeit, die wir in speedikon C kreiert haben. Sie ermöglicht das Zusammenstellen beliebiger Daten auf 3 Achsen: X, Y und Z – daher der Begriff Cube für dieses Tool. Über die Oberfläche kann der Benutzer Auswertungen erstellen und die Daten aus den unterschiedlichen Bereichen miteinander…

Was ist eigentlich BIM und was mache ich damit?

Das Building Information Modelling (BIM) ist aktueller denn je: wenn man sich die Vortragsthemen der bevorstehenden INservFM, die verschiedensten Veranstaltungen der letzten Zeit oder auch die aktuellen Zeitungsartikel in den einschlägigen Magazinen anschaut, ist BIM eines der, wenn nicht sogar das, beherrschende Thema. BIM ist jedoch nicht nur ein 3D-Modell gespickt mit vielen Informationen eines…

Kachel des Monats: Arbeitszonen

In den Unternehmen werden heutzutage immer flexiblere Arbeitsplatzkonzepte verfolgt: neben der klassischen Arbeitsplatzbelegung in Einzel- und Großraumbüros gibt es Desksharingkonzepte als auch abteilungsbezogene Arbeitsplatzpools. All diese Belegungskonzepte müssen natürlich softwareseitig abgebildet werden – gerne auch mehrere Konzepte gleichzeitig in einem System. speedikon C bietet hierfür die notwendige Flexibilität. Ein interessanter Aspekt dabei sind die sogenannten…

Komplexe Berichte per Mausklick – der Berichtsgenerator

Bei den meisten unserer Kunden ist ein Berichtswesen unabdingbar. Oftmals sind diese Berichte über Jahre gewachsen, werden regelmäßig in die unterschiedlichen Organisationseinheiten und Hierarchieebenen verteilt und können sehr komplex sein und auf vielen verschiedenen Daten basieren. Da diese Berichte in den Organisationen weit verbreitet sind, können sie in Format und Aussehen nicht verändert werden. Hier setzt der…

Dialoge und Tabellen

Dialoge schaffen auf der C-Plattform die Möglichkeit, die Attribute von Objekten anzusehen und ggf. zu bearbeiten – je nach Berechtigung natürlich. Dabei kann es für jeden Objekttyp einen Dialog oder mehrere Dialoge geben, die je nach Nutzer und Anforderung konfiguriert werden können. So sind im Dialog „Stammdaten“ zum Gebäude gänzlich andere Merkmale enthalten, als im Dialog „Kennwerte“. Dabei sind…

C wie Corporate Design – oder eigene Anwendungen

CAFM muss sich schon immer dem individuellen Kundenprozess anpassen, denn im Gegensatz zum Kerngeschäft ist das FM wenig standardisiert. Vielleicht hat das eigene Unternehmen Standards gesetzt, aber oft unterscheiden sich die verschiedenen Standorte in ihren Prozess-Ausprägungen voneinander. Dieser Aufgabe haben wir uns schon vor langer Zeit gewidmet und es dann mit der Neuentwicklung von speedikon C…

Die Raster-Dashboards – ein Tool für alle Fälle

Die einfache und übersichtliche Darstellung auch von komplexen Zusammenhängen ist eine Kernanforderung sowohl im Energiemanagement aber natürlich auch im CAFM und Rechenzentrums-Umfeld. In allen diesen Bereichen fallen oft viele verschiedene Daten an, die mathematisch oder prozessual miteinander in Bezug gebracht und dann den unterschiedlichen Anwendern in „mundgerechter“ Form aufbereitet und zu Verfügung gestellt werden müssen. Dashboards…

Kachel des Monats: Schließmanagement 4.0

Kunden werden sagen, dass das Schließmanagement in speedikon nichts Neues ist – und im Grunde genommen ist das richtig. Unser ursprüngliches Schließmanagement wird seit dem Jahr 1998 verwendet, kann eine beliebige Anzahl von mechanischen Schließanlagen enthalten und verwaltet bei einzelnen Kunden Millionen Schlüssel. Seit vielen Jahren ist auch die Zutrittskontrolle im produktiven Einsatz, die die…

Kostenstellen-Vererbung als Standardfunktion

Für die Belegung von Räumen mit Mitarbeitern wird in speedikon C die Arbeitsplatzbewirtschaftung eingesetzt. Ein oder mehrere Mitarbeiter belegen dabei ein oder auch mehrere Arbeitsplätze. Häufig bringen die Mitarbeiter dabei ihre zugehörige Kostenstelle mit. Da die Verrechnung aber in der Regel über die Flächen passiert, haben wir in speedikon C einen Standardmechanismus geschaffen, mit dem…

Kunden in den Medien

Wir möchten auf zwei interessante Artikel hinweisen, die kürzlich in der Fachpresse publiziert wurden: FM-Daten mit Fundament ist ein ausführlicher Artikel zum Einsatz von speedikon bei der Schaeffler Gruppe. Dieser Artikel ist im aktuellen Facility Management, 6/2016 auf den Seiten 46 -48 erschienen. Ein weiterer interessanter Artikel Was das FM von Pokémon Go lernen kann ist im…

Kachel des Monats: Abfall- und Umweltmanagement

Die Kachel des Monats November dient zum Aufruf des Tools für das Abfall- und Umweltmanagement. Die meisten mittleren und großen Unternehmen müssen heutzutage Auskunft über ihren Verbrauch an Energien und Ressourcen, sowie produzierte Abfälle und Emissionen geben und diese entsprechend berichten. Während das Berichtswesen selbst oft standardisiert und automatisiert, oder auch an einen externen Dienstleister outgesourced ist, stellt…

mobile Instandhaltung

Vor einiger Zeit haben wir die grundlegenden Überlegungen beschrieben, die bei mobilen Anwendungen wichtig sind (Mobile Anwendungen). Fast jeder hat heute zumindest ein Smartphone – da sollte doch eine App keine nennenswerten Kosten verursachen! Aber die vielen Themen bezüglich der Integration, der Datensicherheit, der Datenkonsistenz und der eigentlichen effizienten Arbeitsweise, die berücksichtigt werden wollen, machen professionelle Apps komplexer…

Das Rechenzentrum von morgen – strategisch planen statt reagieren

Moderne Rechenzentren sind stets einem Paradigmenwechsel unterworfen, der viele Bereiche und Abläufe betrifft. Arbeitserleichterung, Zeitgewinn und Aktionsfreiräume für unabdingbare Planung werden im Rechenzentrum vielfach Opfer eines von Reaktivität geprägten Tagesgeschäftes. Hingegen wäre proaktive Planung und Vorausschau das Gebot der Stunde. Gründe hierfür sind vielfältig; ein wichtiges Moment ist zweifelsohne die oft nicht durchgängige Digitalisierung zentraler RZ-Prozesse wie…

Kachel des Monats: Einsparmaßnahmen

Hinter der Kachel der Monats verbirgt sich unser Tool zur Dokumentation, Überwachung und Bewertung von Energie- und Ressourcen-Einsparmaßnahmen. Mit der Zuwendung zu energieeffizienten Verhaltensweisen – aber auch mit der Zertifizierung nach ISO 50.001 – geht in Unternehmen immer eine Definition der internen Energiepolitik einher. Neben vielen anderen Themen wird in dieser Politik auch sehr häufig ein…

TechnologieTage – save the date

Die nächsten Technologie- oder Kundentage der speedikon FM AG und der WiriTec GmbH werden  etwas besonderes werden, denn die speedikon FM AG wird 20 Jahre! Auch wenn wir einige der bestehenden Kunden schon wesentlich länger betreuen und einige unserer Mitarbeiter aus den Vorgängerfirmen übernommen wurden, so ist die speedikon FM AG in dieser Konstellation seit 1997…

BIM @ speedikon C

Building Information Modeling (BIM) ist heute in aller Munde, dabei ist die Idee einer 3D Modellierung weder in der Bauphase noch im Industriebereich neu. Hier sind die Methoden bereits etabliert und über entsprechende Schnittstellen (z.B. IFC, STEP und COBie) können auch Daten schon heute gut ausgetauscht werden. In der Rechenzentrumsverwaltung (speedikon® DAMS) ist die Nutzung…