Datenimport in DCIM Lösungen – eine tägliche Herausforderung

Bei der effizienten Nutzung einer DCIM Lösung in Rechenzentren sind die zu importierende Datenvielfalt sowie das existierende Lösungsumfeld oft sehr heterogen. Der notwendige Import von Geräten, Kabelinfrastruktur sowie jeglicher anderen relevanten Daten in eine übergreifende IT- Lösung ist oftmals eine umfassende Aufgabe mit möglichen Hindernissen und Stolpersteinen. Meist sieht die Realität im Rechenzentrum so aus,…

speedikon in Virtual Reality

Spätestens seit dem Phänomen Pokémon Go ist auch „normalen Menschen“ über 30 bekannt, was Augmented Reality und Virtual Reality ist. Da speedikon C seit einiger Zeit IFC Modelle verarbeiten kann und eine 3D Grafik für alle Objekte eingebunden ist, war der Schritt bei uns zur virtuellen Realität nicht weit. Der betreffende Entwickler musste natürlich nicht…

Dialoge und Tabellen

Dialoge schaffen auf der C-Plattform die Möglichkeit, die Attribute von Objekten anzusehen und ggf. zu bearbeiten – je nach Berechtigung natürlich. Dabei kann es für jeden Objekttyp einen Dialog oder mehrere Dialoge geben, die je nach Nutzer und Anforderung konfiguriert werden können. So sind im Dialog „Stammdaten“ zum Gebäude gänzlich andere Merkmale enthalten, als im Dialog „Kennwerte“. Dabei sind…

C wie Corporate Design – oder eigene Anwendungen

CAFM muss sich schon immer dem individuellen Kundenprozess anpassen, denn im Gegensatz zum Kerngeschäft ist das FM wenig standardisiert. Vielleicht hat das eigene Unternehmen Standards gesetzt, aber oft unterscheiden sich die verschiedenen Standorte in ihren Prozess-Ausprägungen voneinander. Dieser Aufgabe haben wir uns schon vor langer Zeit gewidmet und es dann mit der Neuentwicklung von speedikon C…

Kachel des Monats: Schließmanagement 4.0

Kunden werden sagen, dass das Schließmanagement in speedikon nichts Neues ist – und im Grunde genommen ist das richtig. Unser ursprüngliches Schließmanagement wird seit dem Jahr 1998 verwendet, kann eine beliebige Anzahl von mechanischen Schließanlagen enthalten und verwaltet bei einzelnen Kunden Millionen Schlüssel. Seit vielen Jahren ist auch die Zutrittskontrolle im produktiven Einsatz, die die…

Kunden in den Medien

Wir möchten auf zwei interessante Artikel hinweisen, die kürzlich in der Fachpresse publiziert wurden: FM-Daten mit Fundament ist ein ausführlicher Artikel zum Einsatz von speedikon bei der Schaeffler Gruppe. Dieser Artikel ist im aktuellen Facility Management, 6/2016 auf den Seiten 46 -48 erschienen. Ein weiterer interessanter Artikel Was das FM von Pokémon Go lernen kann ist im…

speedikon User Group

20 Anwender der speedikon User Group trafen sich am 24.11. in Bensheim zum regen Austausch zu den aktuellen Themen, Wünschen und Anforderungen. Von Seiten speedikon wurden neue Projekte in den Bereichen Projektanforderung, Projektplanung und – Dokumentation sowie Abfall- und Umweltmanagement (CO2 Footprint, Umweltelemente und Gefährdungselemente) vorgestellt. Eine intensive Diskussion ergab auch das Thema Arbeitsplatz-Reservierung und nicht…

Das Rechenzentrum von morgen – strategisch planen statt reagieren

Moderne Rechenzentren sind stets einem Paradigmenwechsel unterworfen, der viele Bereiche und Abläufe betrifft. Arbeitserleichterung, Zeitgewinn und Aktionsfreiräume für unabdingbare Planung werden im Rechenzentrum vielfach Opfer eines von Reaktivität geprägten Tagesgeschäftes. Hingegen wäre proaktive Planung und Vorausschau das Gebot der Stunde. Gründe hierfür sind vielfältig; ein wichtiges Moment ist zweifelsohne die oft nicht durchgängige Digitalisierung zentraler RZ-Prozesse wie…

Single Sign-on aus dem INTERNET

Single Sign-on (SSO, mitunter als „Einmalanmeldung“ übersetzt) bedeutet, dass ein Benutzer nach einer einmaligen Authentifizierung an einem Arbeitsplatz auf alle Anwendungen, für die er berechtigt (autorisiert) ist, von diesem Arbeitsplatz aus zugreifen kann, ohne sich jedes Mal neu an den einzelnen Applikationen anmelden zu müssen Selbstverständlich ist der SSO- Betrieb auch für unsere Plattform speedikon…

Spezialauswertung „Streudiagramm“

In unserem heutigen Beitrag möchten wir Ihnen eine weitere Spezialauswertung aus dem Energiemanagement vorstellen – das Streudiagramm. Wikipedia definiert ein Streudiagramm – oder Scatter Plot in Englisch – als „graphische Darstellung von beobachteten Wertepaaren zweier statistischer Merkmale. Diese Wertepaare werden in ein kartesisches Koordinatensystem eingetragen, wodurch sich eine Punktwolke ergibt“. Im Rahmen der Energiemanagement-Anwendung verwendet…

Grundlagen: Objekte und Elemente

Woraus besteht eigentlich die C Plattform? Diese grundlegende Frage stellt sich schon von Anfang an. Klar, es gibt Objekte, die mit anderen Objekten verknüpft werden können. Ein Objekt ist beispielsweise ein Gebäude, ein Raum, eine Anlage, ein Zähler, etc. Diese Objekte haben beschreibende Merkmale oder Attribute, wobei in der Datenbank jedes Attribut genau einmal existiert:…

Plattform-Technologie

Die C Plattform ist eine komplett webbasierte Anwendung für die clientseitig keinerlei Installationen vorgenommen werden müssen; dies gilt selbstverständlich auch für alle Administrator-Funktionen. Es werden keine Plugins im Browser benötigt  – es reicht ein html5-fähiger Browser, um jegliche Funktion zu nutzen oder auch zu administrieren. Bei der Entwicklung wurde und wird viel Wert auf Performance,…

speedikon und WiriTec C – frischer Wind durch neue Plattform

Ab sofort teilen sich speedikon FM, WiriTec als auch speedikon DAMS eine gemeinsame Softwareplattform – die C-Plattform. Diese webbasierte IT-Plattform ist eine komplette Neuentwicklung und basiert auf unserer umfangreichen Erfahrung sowie auf den Wünschen und Forderungen aus der Anwendungspraxis vieler namhafter Unternehmen. Durch die Verwendung einer gemeinsamen Softwarebasis können in Zukunft FM- und Energieprozesse noch einfacher…